Free counter and web stats
Start

Herzlich willkommen auf meiner Homepage. Die hier veröffentlichten Informationen sollen Ihnen, den Hünxer Bürgern, Gelegenheit geben, einen ihrer Vertreter im Rat der Gemeinde näher kennenzulernen.

Hans Nover

 

Vor der Verleihung des Ehrenpreises:
Thorsten Remer, Geschäftsführer Datel Solutions GmbH
Sabine Tenter, Redaktionsleitung WGH
Ilona Klingenberg-Nover, Vorstandsmitglied WGH
Hans Nover, Vorsitzender der Wirtschaftsgemeinschaft
Dr. Dirk Mackscheidt, Stellvertretender Vorsitzender WGH
  Webcam

Aktuelles
Wetter Hünxe
© meteo24.de


24. Juni 2014
Konstituierende Sitzung des Rates der Gemeinde Hünxe für die Wahlperiode 2014 bis 2020
Hans Nover erneut als Ratsmitglied gewählt

Nach der Absage seiner Kandidatur für die CDU wurde Hans Nover von der Wählergemeinschaft Engagierte Bürger Hünxe (EBH) als parteiloser Kandidat nominiert. Die EBH trat erstmalig in Hünxe zur Wahl an und wurde bei der Kommunalwahl am 25. Mai 2014 auf Anhieb drittstärkste Kraft hinter CDU und SPD. Somit wurde Hans Nover erneut Mitglied des Rates der Gemeinde Hünxe und nimmt folgende Aufgaben wahr:

  • Mitglied im Rat der Gemeinde Hünxe
  • Mitglied im Aufsichtsrat der Flugplatzgesellschaft " Schwarze Heide" mbH
  • Mitglied im Betriebsausschuss Eigenbetrieb "Kommunalbetrieb Hünxe"
  • Mitglied im Bauausschuss
  • Vertreter im Haupt- und Finanzausschuss
  • Vertreter im Ausschuss für Schule, Jugend, Kultur und Sport
  • Vertreter im Rechnungsprüfungsausschuss
  • Vertreter im Wahlprüfungsausschuss
  • Mitglied im Planungs- und Umweltausschuss
  • Vertreter im Ausschuss für Soziales und demographische Entwicklung
  • Stellvertretender Vorsitzender im Bildungspolitischen Netzwerk BNP des Kreises Wesel
  • Vorsitzender der Wirtschaftsgemeinschaft Hünxe e.V.
  • Gründungsmitglied und Mitglied im Stiftungsrat der Bürgerstiftung Rhein-Lippe KREA(K)TIV ! Kinder fördern



 

Auszug aus dem persönlichen Flyer für die Kommunalwahl am 25. Mai 2014
 


08. Oktober 2013
Keine erneute Kandidatur für die CDU bei der Kommunalwahl im Mai 2014




Am 23.September 2013 hatte mich der Ortsverband der CDU Hünxe einstimmig als Kandidaten für die Kommunalwahl im Mai 2014 vorgeschlagen. Diesen Nominierungsvorschlag habe ich am 8. Oktober 2013 abgelehnt. Somit werde ich im kommenden Jahr nicht ein viertes Mal für die CDU kandidieren.

Meine Entscheidung kam nicht überraschend, denn ich hatte bereits am 23. September in der Sitzung des CDU Ortsverbandes meine Bereitschaft zur Kandidatur ausdrücklich unter Vorbehalt gestellt.


 

Pressebericht der Rheinischen Post
 


Webcam installiert


Die Wettercam zeigt rund um die Uhr Life Bilder von unserem Betrieb aus in Richtung Süden zu den beiden Discountmärkten.

Falls auf Ihrem Rechner das passende Programm für die Betrachtung bewegter Bilder noch nicht installiert sein sollte, erscheint nicht sofort das Bild, sondern die Frage, ob Sie das Programm "AXIS Media Control" installieren möchten.

Klicken Sie auf "ja" und das Bild ist da. .


 

Blickrichtung der Wettercam zwischen Post und Feuerwehr
 


9. Februar 2011
Neue Homepage der Wirtschaftsgemeinschaft Hünxe e.V.
Aktuell: Videofilm eines Rundflugs über Hünxe und Ruhrgebiet
Unter dem Menuepunkt www.wirtschaftsgemeinschaft-huenxe.de haben Sie ab jetzt die Möglichkeit diesen Film und zahlreiche Bilder und Berichte zu betrachten.
 


31. August 2010
Wirtschaftsgemeinschaft Hünxe e.V. besichtigt Munitionszerlegebetrieb.
Bürger und Unternehmer zeigten großes Interesse an der neuen Anlage

Eine seltene Gelegenheit war die Besichtigung der neuen Anlagen des MZB. "So etwas ist eigentlich nicht möglich", meinte Dr. Thomas Brückert, Leiter der Anlage. "Schließlich zerlegen wir hier hochexplosive Kriegsmunition und verpacken nicht etwa Gummibärchen". Nach Prüfung des Mindestalters der Besucher, einer Sicherheitsbelehrung und dem Hinweis auf Fotografierverbot in bestimmten Bereichen ging es dann los.Der Vergleich der alten Verbrennungsanlage mit der hochmodernen Thermischen Entsorgungsanlage TEA war beeindruckend.


 

(von links) Hans Nover und Dr. Thomas Brückert freuten sich über die positive Resonanz der Besucher.
NRZ Bericht vom 31.08.2010
 


22. April 2010
Wahl der Vorsitzenden des Aufsichtsrates der Flugplatzgesellschaft mbH.
Hans Nover erstmalig zum Stellvertretenden Vorsitzenden des Aufsichtsrates gewählt

Anteile an der Flugplatzgesellschaft halten außer den Standortkommunen Hünxe und Bottrop auch Dinslaken, Voerde und der Kreis Wesel. Kreis, Städte und Gemeinden entsenden jeweils ein Mitglied in den Aufsichtsrat, der aus seiner Mitte die Vorsitzenden wählt.

Am Flugplatz gibt es mehrere Flugschulen,
die Sport-, Privat- und Hubschrauberpiloten ausbilden. Weiterbildung zum Berufspiloten wird ebenfalls geboten. Geschäftsreisende können vom Standort aus Ziele in ganz Europa direkt anfliegen. Die Landebahn wird momentan auf 1500 m verlängert und es wird ein Gewerbegebiet für flugplatzaffines Gewerbe errichtet.


 

Blick vom Tower auf das Signalfeld des Flugplatzes EDLD Dinslaken Schwarze Heide
 


21. April 2010
Bürger treffen Unternehmer
Planwagenfahrt durch den Lippemündungsraum

Erstmalig hatten sich, auf Einladung von Hans Nover (links im Bild), Bürger und Unternehmer zu einer gemeinsamen Veranstaltung zusammengefunden.

Die Firma Hülkens GmbH & Co. KG stellte ihre Großbaustelle Lippemündungsraum vor. Im Planwagen ging es zweieinhalb Stunden durch die künftige Auelandschaft mit dem neuen Flussbett. Sobald der Durchstich dorthin erfolgt ist, kann im alten Flussbett die Bundesstraße B58n gebaut werden.


 

NRZ vom 21.04.2010
 


10. April 2010
Vorsitzender der Wirtschaftsgemeinschaft verhindert erneut Beutezug von Einbrechern
Einbrecher mussten ohne Beute flüchten

Das Gewerbegebiet Hünxe hat viel Zulauf interessierter Kunden und die Parkplätze sind tagsüber gut ausgelastet. Das erfreut die Gewerbetreibenden und auch den Vorsitzenden der Wirtschaftsgemeinschaft Hünxe.

Weniger Freude bereiten Kunden, die zu nächtlicher Stunde diese Betriebe besuchen. Diese Erfahrung konnte ich gestern erneut machen, als nach Mitternacht drei dunkle Gestalten sich auf den Parkplatz des Discounters Plus begaben. Neugierig machte ich mich ebenfalls auf den Weg zum Parkplatz, begleitet von meinem 53kg Rottweiler, der über den zusätzlichen Spaziergang hocherfreut war. Zunächst war auf dem dunklen Platz nichts zu erkennen, die Männer waren wie vom Erdboden verschluckt. Da ist eine gute Hundenase natürlich hilfreich und die Lösung des Rätsels nicht weit.

Rotti fand einen der drei im Straßengebüsch und Herrchen sah die beiden anderen im schwach erleuchteten Ladenlokal. Also Ende des Spaziergangs und Anruf 110, sehr zum Missfallen von Rotti, der sich gerne näher mit dem Mann im Gebüsch beschäftigt hätte. Anders als Herrchen, der viele Jahre als ehrenamtlicher Richter tätig war, konnte Rotti nicht wissen, daß niemand von ihm belästigt werden darf, schon gar nicht ein Schmiere stehender Einbruchskomplize, der später im Gerichtssaal zu einem harmlosen Spaziergänger mutiert, der mit allem nichts zu tun hat. Den anrückenden Polizeiwagen lief dann einer der drei flüchtenden Männer, ein Südländer, fast ins Auto. Das am Tatort zurückgelassene Fahrzeug mit Duisburger Kennzeichen war einem polizeibekannten Südländer zuzuordnen und die Beute, 14 mit Zigaretten gefüllte Plastiktüten, blieb am Tatort zurück.

Als ich in ähnlicher Situation vor zwei Jahren den Einbruch in ein Autohaus verhinderte, wurden die Südländer am Tatort gefasst.


 

NRZ vom 10.04.2010
 


20. März 2010
Kaufkraft ins Dorf holen
Rheinische Post fragt Vorsitzenden der Wirtschaftsgemeinschaft

Auszüge aus dem Interview:
Hans Nover, CDU Ratsmitglied und Vorsitzender der Hünxer Wirtschaftsgemeinschaft, setzt sich seit Jahren für die Förderung des Wirtschaftsstandortes Hünxe ein. Ralf Schreiner sprach mit dem Unternehmer.

Herr Nover, Sie haben in der Vergangenheit wiederholt betont, dass die Gemeinde Hünxe ihre Stärken deutlicher ausspielen sollte. Wo sehen Sie die denn?

Hünxe ist eine attraktive Naherholungs-Gemeinde. Die Menschen, die hier leben, wissen das. Besucher, die von außerhalb kommen, wissen das oftmals nicht. Das heißt also zunächst einmal: Hünxe muss mehr für seine Außendarstellung tun, seine Vorzüge bekannter machen. Wir müssen Besucher von außerhalb nach Hünxe holen. Teilweise gelingt das schon hervorragend. Zum Beispiel mit dem Spargelfest auf Schulte Drevenacks Hof. Das ist eine Attraktion. Das hat Strahlkraft nach außen. Von solchen Veranstaltungen brauchen wir mehr.


 

Rheinische Post vom 20.03.2010
 


17. März 2010
Tourismus in Hünxe fördern
Vorsitzender der Wirtschaftsgemeinschaft fordert Stellplatz für Wohnmobile

Auszüge aus dem Pressebericht:
Hünxe muss mehr für den Wohnmobiltourismus tun, fordert Hans Nover, Vorsitzender der Hünxer Wirtschaftsgemeinschaft. In ganz Deutschland wachse der Campingtourismus. Wie das Statistische Bundesamt meldet, betrug der Zuwachs, im Vergleich zum Vorjahr in 2009 4,9 Prozent und im Jahr 2009 sogar neun Prozent. Besonders lebhaft entwickelt sich der Urlaub im Reisemobil.
"An diesem Trend hat Hünxe kaum Anteil, da im gesamten Gemeindegebiet weder private, noch öffentliche Stellflächen für Reisemoblie ausgewiesen sind", sagt Nover.
Die Messe "Reise & Camping" in Essen wurde kürzlich von rund 100.000 Interessenten besucht. Die Niederrhein Tourismus GmbH offerierte ihnen dort den neuen Tourenflyer der AG Reisemobilfreundlicher Niederrhein". Wenn das Potential nicht erschlossen wird, könnte der Messeflyer künftig den Titel bekommen:"Reisemobilfreundlicher Niederrhein, ausgenommen Hünxe"


 

Rheinische Post vom 17.03.2010
 


19. Februar 2010
Vorstellung des Einzelhandelskonzepts
Vortrag bei Jahreshauptversammlung der SU Hünxe.

Für die Stabilisierung und Weiterentwicklung der zentralen Ortsteile hat ein leistungsstarker Einzelhandel eine wesentliche Bedeutung. Kommunale Einzelhandelskonzepte stellen daher ein wirksames Instrument dar, um Einzelhandelsansiedlungen zu steuern. Gleichzeitig dient dieses Instrument dazu, die Grundversorgung der Wohnbevölkerung mit Gütern des täglichen Bedarfs wohnortnah sicherzustellen. Seit Jahren ist die Tendenz festzustellen, daß besonders der großflächige Einzelhandel die Zentren verlässt und sich auf der "Grünen Wiese" ansiedelt. Dies wiederum gefährdet die Entwicklung des Einzelhandels in den kommunalen Zentren, da diese veröden, wenn die Kunden ausbleiben.


 

Rheinische Post vom 19.02.2010
 


31.Dezember 2008
Jahresausblick 2009
Interview der Rheinischen Post mit dem Vorsitzenden der Wirtschaftsgemeinschaft.

Das Interview gibt in Kurzform das wieder, was ich im Editorial des Newsletters der Wirtschaftsgemeinschaft den Hünxer Unternehmern zum Jahreswechsel bereits geschrieben habe. Meiner Ansicht nach ist es besonders wichtig, das qualifizierte Fachpersonal auch während einer vorübergehenden Rezession zu halten. Der Fachkräftemangel wird im nächsten Aufschwung sonst ein schweres Problem.


 

Rheinische Post vom 31.12.08
 


21. Oktober 2008
Mitgliederversammlung der Volksbank Rhein-Lippe eG wählt Hans Nover am 22.9.08 in das Amt als Vertreter für die Jahre 2009 bis 2012.
Die Wahl zur Vertreterversammlung findet alle vier Jahre statt. Vertreter wählen den Aufsichtsrat und beschließen über den Jahresabschluss und die Gewinnverwendung. Somit können sie Einfluss auf grundsätzliche Fragen der Unternehmenspolitik ausüben und bei wichtigen Entscheidungen mitwirken.
 


25. August 2008
Neuer Link mit Bildern von Veranstaltungen der Wirtschaftsgemeinschaft
Unter dem Menuepunkt "Links" haben Sie ab jetzt die Möglichkeit zahlreiche Bilder von Veranstaltungen der Wirtschaftsgemeinschaft zu betrachten.
 


18. August 2008
Pressebericht der NRZ zum Gewerbefest 2008
Hünxer Firmen werden zum Publikumsmagneten.

Zitat aus dem Pressebericht der NRZ:
Das Interesse steigt von Jahr zu Jahr. Schier endlos schien gestern die Zahl der Besucher, die sich zum Hünxer Gewerbefest einfanden. Den Charakter eines Sonntagsausfluges hat das Ganze längst erreicht. Die Intention von großen und kleinen Besuchern geht jedoch tiefer. Information und Ablenkung auf hohem Niveau. Das verspricht der Ausflug ins "Golddorf" und dieses Versprechen erfüllten die insgesamt 29 ausstellenden Betriebe abermals.


 

NRZ vom 18.08.08
 


18. August 2008
Pressebericht der Rheinischen Post zum Gewerbefest 2008
Ein Fest für die ganze Familie

Einige Zitate aus dem Pressebericht:
Mächtig was los war beim Hünxer Gewerbefest. Bei dem großen Angebot für Jung und Alt machten sich besonders viele Familien auf den Weg.
Den Aufbau einer LPG-Gasanlage beäugten besonders die männlichen Besucher. Die Stellwand erklärte das System aus Motor, Gasfilter und Verdampfer.
Viel Unterhaltung
Es gibt ja kaum etwas schöneres, als mit einer Bratwurst in der Hand zwölf Indoor-Cyclern beim schweißtreibenden Workout zuzusehen. Außer vielleicht, wenn eine Squaredanc-Gruppe direkt neben den Sportlern zur Musik der "Funky Butt New Orleans Jazz Band" die Röcke zu schwingen beginnt. Kunterbunt, dieses Fest.


 

Rheinische Post vom 18.08.08
 


16. August 2008
Interview der Rheinischen Post mit Hans Nover
Gewerbefest macht Wirtschaftsstandort Hünxe bekannt

Das bevorstehende Gewerbefest war Anlass für ein Interview mit der Rheinischen Post. Hier die verkürzte Fassung:
Herr Nover, welche Bedeutung hat das Gewerbefest für die Hünxer Wirtschaft?
Nover: Es ist mittlerweile von überregionaler Bedeutung und im Veranstaltungskalender der Lippe-Issel-Region angekündigt.
Kommen auch Besucher von außerhalb?
Nover: Ja, anhand einer Befragung konnten wir feststellen, daß viele Gäste aus Wesel, Dinslaken, Voerde, Oberhausen und Duisburg uns besuchen.
Herr Nover, woran messen Sie den Erfolg des Gewerbefestes?
Nover: Der Erfolg ist eher langfristig messbar. Besucher sehen hier überzeugende Angebote, auf die sie dann oft zu einem späteren Zeitpunkt zurückkommen.
RP : Es gibt auch wieder eine Lehrstellen- und Praktikantenbörse. Was geschieht dort?
Nover: Wir haben unsere ansässigen Betriebe befragt. Die Angebote sind mit Angabe von Kontaktdaten und Ansprechpartnern konkret aufgelistet und zwar in den Bereichen Landwirtschaft, Handwerk, Handel, Dienstleistungen, Freie Berufe und Banken / öffentliche Dienstleistungen.


 

Interviewabdruck in der Rheinischen Post vom 16.08.08
 


28. Juli 2008
Gewerbeschau der Wirtschaftsgemeinschaft am Sonntag, 17. August 2008
Vorberichte in der Presse

Um 11:00 Uhr Eröffnung der Gewerbeschau durch Hans Nover, Vorsitzender der Wirtschaftsgemeinschaft. Anschließend spricht Bürgermeister Hermann Hansen ein Grußwort.
Hier die Veranstaltung in Stichworten:
Austellungen und Informationen zu vielen Themen, wie z.B. effiziente Energienutzung durch Gasanlagen im PKW oder Blockheizkraftwerke im Haus.Lehrstellen- und Praktikantenbörse beim Porsche Junior Team im Autohaus Zimmer.
Unterhaltung für die ganze Familie: Lifemusik der Funky Butt New Orleans Jazz Band, Bungee-Trampolin, Fahrsimulatoren, Schwimmbadausstellung mit Badespaß für die Kleinen, Tierportraits mit Kindern im Streichelzoo, Welpenschule, Papa Clowni`s Kinderjahrmarkt, und vieles mehr.
Gastronomieoase: Vielfältiges Angebot, Grillspezialitäten, Fischgerichte, deftiger Mittagstisch vom Metzger, Kaffee und Kuchen, Getränke vom Bierwagen oder erlesene Weine, Grappa, Prosecco und alkoholfreie Drinks.


 

Am 26.7. erschien ein Vorbericht der Rheinischen Post zum Gewerbefest am Sonntag, 17. August 2008
 
10. Juni 2008
Vorsitzender der Wirtschaftsgemeinschaft verhindert Einbruch in Hünxer Autohaus
Zwei Türken festgenommen

"Am 30.05.2008 haben Sie die Polizei bei der Aufklärung einer Straftat unterstützt. Sie haben durch die sofortige Mitteilung Ihrer Beobachtungen nicht nur dazu beigetragen, dass Straftäter festgenommen werden konnten, sondern auch das Unternehmen vor dem Verlust der Ware bewahrt. Ich danke Ihnen dafür herzlich" schreibt mir der Landrat Dr. Ansgar Müller.

Kurz nach Mitternacht kamen zwei Türken (32 und 33 Jahre alt) aus Moers nach Hünxe und gingen auf das Gelände des VW Händlers. Die ungewöhnlichen Umstände dieses Besuchstermins veranlassten mich, den beiden zu folgen. Als die beiden Mitbürger, wie erwartet, nicht die ausgestellten Fahrzeuge bewunderten, sondern den Werkzeugcontainer aufbrachen, verständigte ich per Handy die Polizei. Sechs Streifenwagen und eine Zivilstreife mit Suchhund kreisten das Gelände ein und bald kamen die Beamten mit zwei Männern zurück. Ich konnte die beiden Türken als diejenigen identifizieren, die ich vorher beobachtet hatte.


 

Dankschreiben des Landrats Dr. Müller als Kreispolizeibehörde Wesel
 


27. März 2008
Hünxer Wirtschaftsgemeinschaft zu Gast in Düsseldorf
Unternehmerdelegation besucht Westdeutsche Genossenschafts - Zentralbank WGZ.

"Erstmalig in der Geschichte der Hünxer Wirtschaftsgemeinschaft wurde ein Unternehmertreffen ganztägig gestaltet.Das Thema war hochaktuell: die Situation der Firmenkunden vor dem Hintergrund der aktuellen Bankenkrise. Den Kontakt zur Zentralbank stellte das Vorstandsmitglied der Volksbank Rhein - Lippe, Ulf Lange, her, der die Gruppe nach Düsseldorf begleitete. Die WGZ war nicht durch negative Schlagzeilen aufgefallen und wegen genau dieser Besonderheit suchte der Vorsitzende der HWG, Hans Nover, den Kontakt zur Zentralbank in Düsseldorf.


 

Vorsitzender der Wirtschaftsgemeinschaft Hans Nover (links) mit Unternehmerdelegation zu Gast bei der Westdeutsche Genossenschafts - Zentralbank WGZ in Düsseldorf
Bericht der Rheinischen Post
 


21. Januar 2008
Preisverleihung an Hünxer Wirtschaftsgemeinschaft
Landrat Dr. Ansgar Müller überreicht Hans Nover Ehrenpreis und 1000€.

"Hünxer Firmen helfen Hünxer Kindern". Unter diesem Motto steht eine Spendenaktion, die seit 2003 zusammen mit der jährlichen Gewerbeschau durchgeführt wird. In dieser Zeit haben die teilnehmenden Hünxer Firmen insgesamt fast 10.000€ gesammelt und der Gemeinde Hünxe zur Mitfinanzierung der Ferienspiele zur Verfügung gestellt.
Der Kreis Wesel hat im vergangenen Jahr erstmalig Preise für besonders kinderfreundliche Initiativen zur Verfügung gestellt. 35 Projekte aus den Städten und Gemeinden des Kreises wurden vorgeschlagen und erstmalig ging ein Preis nach Hünxe. Hans Nover bedankte sich für die Spendenbereitschaft der Firmen, die diese Auszeichnung ermöglicht hat.


 

Vorsitzender der Wirtschaftsgemeinschaft Hans Nover mit Landrat Dr. Ansgar Müller
Preisverleihung im Sitzungssaal des Kreishauses Wesel
 


23. Januar 2008
Ehrenpreis "Kinderfreundlicher Kreis Wesel" ging erstmals nach Hünxe
Ehrenpreis "Kinderfreundlicher Kreis Wesel" Bericht der NRZ

Im Dezember 2007 entschied ein Ausschuss des Kreistages über die Vergabe des Ehrenpreises. Die Presse präsentierte die Initiativen in ausführlichen Berichten. Der Landrat hob in seiner Rede besonders hervor, daß die Wirtschaftsgemeinschaft mit zahlreichen Aktionen junge Menschen zur sportlichen Betätigung animiert hat.
Die Preisverleihung, zu der alle vorgeschlagenen Initiativen eingeladen waren, fand im Rahmen einer Niederrheinischen Kaffeetafel statt und klang in geselliger Runde mit interessanten Gesprächen aus.

 

Presseecho in der NRZ.
Bild sitzend von links: Ilona Klingenberg-Nover, Hans Nover, Dr. Dirk Mackscheidt, Sabine Tenter
 


23. Januar 2008
Zahlreiche Presseberichte über Preisverleihung
Ehrenpreis "Kinderfreundlicher Kreis Wesel" Bericht der Rheinischen Post



 

Presseecho in der Rheinischen Post.
Bild sitzend von links: Ilona Klingenberg-Nover, Hans Nover, Dr. Dirk Mackscheidt, Sabine Tenter
 


17. Oktober 2007
Leuchtturm-Veranstaltung der Bürgerstiftung Rhein-Lippe
Abendveranstaltung mit Minister Armin Laschet.

Am 17. Oktober 2007 wurde den Gründern der Bürgerstiftung Rhein - Lippe bei einem Abendessen im Landhotel Voshövel in Anwesenheit des Ministers Armin Laschet Stiftungsurkunde und Ehrennadel überreicht. Dies geschah in Anerkennung der Verdienste zur Förderung der Kinder und Jugendlichen in der Region.
Walter Wüllenweber, Journalist und Autor beim Wochenmagazin STERN war Gastredner der Veranstaltung. Sein Vortrag "Die Auswirkung geistiger Armut auf die Entwicklung unserer Kinder" wurde mit dem "Deutschen Sozialpreis" der "Bundesgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege" ausgezeichnet.


 

Hans Nover ( 2. von links ) mit den Mitgliedern des Stiftungsrats
Landhotel Voshövel am 17.10.2007
 




29. November 2006
Unternehmer spenden 1500€ zur Finanzierung der Ferienspiele für Hünxer Kinder
Spendenübergabe an den Bürgermeister

Am 29.11.2006 übergaben Hünxer Unternehmer im Rathaus Spendengelder zur Finanzierung der Ferienspiele. Das Gewerbefest der Hünxer Wirtschaftsgemeinschaft stand - wie in den Vorjahren - unter dem Motto: "Hünxer Firmen helfen Hünxer Kindern" und dieses Versprechen wurde nun von den Unternehmern eingelöst.
Von rechts nach links:
Hermann Hansen (Bürgermeister),
Ernst Romswinkel (Hauptamtsleiter),
Nicole Remer (Fa. Datel Solutions GmbH),
Andrea Dase-Blumenroth (GAR mbH und Blumenroth GmbH),
Hans Nover (Vorsitzender der Wirtschaftsgemeinschaft).


 

Rheinische Post vom 01. Dezember 2006
NRZ vom 01. Dezember 2006
 




Impressum Hans Nover + Sebastian Hoffmann 1999-2008